Mit dem Fotografieren habe ich ungefähr mit 6 Jahren begonnen, das war 1984. Damals mit einer Beirette SL 100. Dies ist eine Analogkamera mit 3 Blenden stufen, einer festen Brennweite und Film (schwarz/weiß). Motive waren zu diesem Zeitpunkt Bastelarbeiten, meine Familie oder Gegebenheiten im Ort. Das war bis ungefähr 1989.

1994 habe ich mein erspartes- und bei einem Ferienjob verdiente Geld in eine ebenfalls Analoge Kamera investiert. Diese hatte bereit 2 verschiedene Blendenstufen, einen automatischen Rücklauf und eine digitale Anzeige für die bereits gemachten Bilder. Leider kann ich euch nicht mehr sagen wie das Modell hieß. Meine Lieblings-Motive waren Freunde, Familie und Autos. Jedes neue Auto was ich vor die Kamera bekam wurde fotografiert.

Mit etwa 20 Jahren habe ich mir die erste Digitalkamera, damals von Canon zugelegt. Seitdem fotografiere ich regelmäßig.

Aktuell fotografiere ich mit einer Pentax K 70 und dem Objektiv Pentax D FA 28 – 105 mm. Mit dieser Kombination bin ich aktuell sehr zufrieden.